OSTEOPATHIE & PHYSIOTHERAPIE

Osteopathische Faszientherapie

A.T. Still, 1902 (Begründer der Osteopathie): Osteopathie & Physiotherapie

„Faszien umgeben jeden Muskel, jede Vene, jeden Nerv und alle Organe des Körpers. .. vernetzt und ohne Zweifel angefüllt mit Millionen von Nervenzentren und Fasern, die fortwährend vitale und zersetzende Flüssigkeiten nach innen und außen absondern. Durch die Aktion der Faszien leben wir, durch ihr Versagen sterben wir.“


Durch Schonhaltungen aufgrund von Schmerzen, wie bei einer Arthrose, Stress oder Bewegungsmangel, nach einem operativen Eingriff sowie durch angeborene Fehlstellungen sind Faszien häufig verdickt oder verklebt. Diese Restriktionen führen nicht nur zu weiteren Schmerzen, sondern ggf.  auch zu einer Einschränkung der Funktion des Immunsystems und in der Folge zu weiteren Erkrankungen.   

Eine regelmäßige Behandlung der Faszien kann helfen, diese mobil zu halten und somit die Gesundheit bzw. Genesung zu unterstützen. Sie ist wirkungsvoll bei vielen paritalen Problemen wie z.B. Spondylosen, Bandscheibenproblemen, Cauda-Equina-Sydrom oder auch einer OP-Nachbehandlung. 

Physiotherapie

Physiotherapeutsche Behandlung nach einem operativen Eingriff am Bewegungsapparat aber auch als konservative Behandlung zur Vermeidung einer Operation (nach tierärztlicher Abklärung).

Zum Einsatz kommen ggf. Behandlungstechniken wie manuelle Massagen, passive Mobilisationen und Faszientechniken.  Der Patientenbesitzer bekommt einen Trainingsplan zum Muskelaufbau an die Hand. 

 
  • Facebook

©2019 Tierheilpraxis Alexandra Breiter. Erstellt mit Wix.com